Mega Christmas Sale
20% Rabatt auf alle SM Toys
Einkaufswagen

Dein Einkaufswagen ist leer.

Bondage

Bondage ist ein  erotisches Spiel bei dem einem der Partner seine oder ihre  Bewegungsfreiheit genommen wird. Dazu können verschiedene Spielzeuge eingesetzt werden, wie Handfesseln, Bondageseile oder Halsbänder. Die Person kann zum Beispiel mit Fesseln an einem Bett oder Tisch festgemacht werden. Oder es gibt die Möglichkeit, verschiedene Körperteile zusammenzubinden. Auch der  Entzug der Sicht ist ein wichtiger Bestandteil von Bondage. Dadurch werden die übrigen Sinne besonders geschärft, wodurch sexuelle Handlungen intensiver erlebt werden können.

Körperteile spreizen

Neben der Einschränkung der Bewegungsfreiheit kann Bondage auch gebraucht werden, um  den Körper in eine bestimmte Position zu zwingen. Das Spreizen der Beine, zum Beispiel mit einer Spreizstange, ermöglicht dem Meister den freien Zugang zu Anus oder Vagina. Der Meister hält seinen Sub so genau unter Kontrolle und kommt überall gut ran.

Machtverhältnis

Beim Bondage herrscht immer ein bestimmtes Machtverhältnis, wobei einer die Führung übernimmt, der sich der andere unterwirft. Denjenigen mit Führungsrolle nennen wir den Meister und der Partner mit der unterwürfigen Rolle wird Sub genannt. Der Meister hat die Zügel in der Hand und kann darüber bestimmen, ob er eine bestimmte Fantasie oder einen Wunsch in Erfüllung gehen lässt. Nachdem der Sub festgebunen wurde, liegt die komplette Führung in Händen des Meisters.

Bondage vs BDSM

Bondage ist ein  Bestandteil von BDSM. Diese Abkürzung steht für Bondage and Discipline, Dominance and Submission und Sadomasochismus. Bei BDSM kann es also auch darum gehen,  sich gegenseitig Schmerzen zuzufügen (natürlich nur in beidseitigem Einvernehmen). Bei Bondage ist davon aber lang nicht immer die Rede. Wenn der Untergebene festgebunden wurde, hat der Meister das Sagen. Er/sie kann sich dann für eine Form von BDSM, wie SM, entscheiden. Der Meister kann sich dazu entscheiden, den Untergebenen  zu bestrafen oder zu erniedrigen wenn dieser nicht wie erwünscht reagiert. Das muss aber nicht sein! Bei Bondage kann der Meister den Untergebenen auch quälen, indem er ihn oder sie bis zu einem gewissen Niveau stimuliert, um die Stimulation plötzlich wieder abzubrechen. Der Untergebene wird den Meister um mehr anflehen, was diesem ein gewisses  Gefühl von Macht gibt.

Welche Bondage Produkte eignen sich für wen?

Ich WILL / SUCHE

Probieren Sie..

Jemanden zum Schweigen verpflichten

Ein Ball Gag

Jemanden fesseln

Bondage SeilBondage Tape

Mehrere Körperteile zusammenbinden

HogtiesBondage KettenBondage Harnisch

Die Sicht verdecken

Bondage MaskeBlindtuch

Jemanden anleinen

BDSM-Collars

Die Arme oder Beine spreizen/strecken

Spreizstangen

Den Intimbereich von ihr entblößen

Schamlippenspreizer

Welche Bondage Produkte gibt es?

Bondage Seile

Ein Bondage Seil wird verwendet, um jemanden festzubinden und ihm so seine Bewegungsfreiheit zu nehmen. Der große Vorteil beim Seil sind die vielfältigen Möglichkeiten , den Sub festzubinden. 

Bondage Set

Ein Bondage Set eignet sich hervorragend um zu sehen, ob Bondage etwas für einen ist. Die Sets enthalten meist mehrere Bondage Toys, wodurch Sie sich mit unterschiedlichen Bereichen im BDSM vertraut machen können. Außerdem ist ein Set günstiger, als wenn man die einzelnen Teile einzeln kaufen würde. Sollte etwas dabei sein, was einem letztendlich doch nicht gefällt, hat man auf jeden Fall nicht zu viel Geld ausgegeben. Zudem variieren die Toys in einem Set meist von relativ unschuldig bis ziemlich ungezogen. So kann man das Bondagespiel langsam immer heftiger werden lassen.

Ball Gag/Mundknebel

Ein Mundknebel wird dazu gebraucht, den Untergebenen zum Schweigen zu bringen. Er ist ein  Spielzeug, der den Mund des Subs mithilfe eines Balls oder Mundstücks geöffnet hält. Der Sub kann zwar noch Geräusche machen, ist aber nicht mehr zu verstehen. Außerdem kann der Sub unkontrolliert sabbern müssen. Manche Meister finden das sehr erregend. Diese Bondage Toys werden  mit einem verstellbaren Riemen am Kopf des Untergebenen befestigt. Es gibt auch Varianten, mit denen der Untergebene beißen kann. Diese Toys werden  Bit Gags genannt. Außerdem gibt es noch  Ringknebel zu kaufen. Das ist ein Knebel, der in der Mitte mit einem Ring versehen ist. Dadurch ergeben sich interessante Möglichkeiten für den Oralsex.

BDSM Collars

Ein  BDSM Collar (BDSM Halsband) kann in einer Bondagesession für einen kurzen Zeitraum, aber auch länger getragen werden, als Zeichen der Verbindung bei einer festen Beziehung zwischen einem Meister und einem Sub. Die meisten Bondage Halsbänder haben  einen oder mehrere D-Ringen an denen man ein Bondageseil oder eine Kette befestigen kann. So kann man seinen Sub wie einen Hund anleinen!

Bondage Tape

Bondage Tape ist an erster Stelle dazu da, die Freiheit seines Partners einzuschränken. Der Vorteil von Bondage Tape ist, dass es sehr leicht im Gebrauch ist. Man kann den Partner schnell festbinden, aber auch schnell wieder losmachen. Das Bondage Tape lässt sich individuell anpasspar und man kann es  eventuell sogar wiederverwenden. Bondage Tape klebt nicht an der Haut fest, sondern nur am Tape selbst.

Bondage Harnische

Ein Bondage Harnisch ist ein Harnisch aus Leder oder Kunstleder, das getragen wird um einen Teil des Körpers zu verhüllen oder zu verriegeln. Die Harnische haben oft mehrere Ringe oder Haken, an denen andere Bondage-Accesoires befestigt werden können. Der Träger kann so an verschiedenen Accessoires oder Objekten festgebunden werden.

Bondage Masken

Eine Bondage Maske wird benutzt, um dem Träger die Sicht zu nehmen. Dadurch werden die  übrigen Sinne besonders geschärft. Wenn man angefasst wird während man eine Maske trägt, fühlt es sich meist viel heftiger und intensiver an. Außerdem sorgt das für die nötige Spannung, weil man nicht weiß, was man als Sub zu erwarten hat.

Bondage Haken

Bondage Haken sind mit einer oder mehreren Kugeln versehen, die  vaginal, anal oder in die Nase eingeführt werden können. Die Haken werden durch eine Öse an einem Seil oder einer Kette festgemacht. Bondage Haken werden verwendet, um die Bewegungsfreiheit des Untergebenen einzuschränken. Wenn sich der Sub bewegen will, wird er oder sie diese Bewegungen durch die Kugeln des Hakens spüren.

Schamlippenspreizer

Ein Schamlippenspreizer wird verwendet, um die  Schamlippen der Vagina zu spreizen. Diese Sextoys werden auch häufig beim Bondage eingesetzt. Der Untergebene wird zum Beispiel an Händen und Beinen fixiert, während die Schamlippen auseinandergespreizt werden, ohne dass der Sub drankommen kann. Der Meister hat so allen Freiraum, de Sub zu quälen oder zu stimulieren.

Hogties

Mit einem  Hogtie können die Hände und Füße des Untergebenen zusammengebunden werden. Ein Hogtie wird hauptsächlich dazu verwendet, die Gliedmaßen am Rücken festzubinden. Der Untergebene kann sich dadurch nicht mehr bewegen und ist seinm Meister komplett ausgeliefert. Manche Hogties sind an den Enden bereits mit Fesseln versehen. Andere Sets haben nur die Verbindungsstücke, wodurch Fesseln gesondert hinzugekauft werden müssen.

Bondage Ketten

Bondage Ketten werden verwendet,  um verschiedene Bondage Accessoires miteinander zu verbinden. Mithilfe eines Clips oder Karabinerhakens kann die Kette zum Beispiel an Fesseln oder einem Halsband befestigt werden. Die meisten Bondage Ketten sind aus Metall und in verschiedenen Abmessungen erhältlich. Dadurch können sie für diverse Zwecke verwendet werden.

Saunasack

Ein  Saunasack ist eine  komplette Form von Bondage wobei der gesamte Körper durch einen Latexsack umhüllt wird. Der Sack kann vakuumiert werden, wodurch der Untergebene das Gefühl bekommen kann, wirklich eingeschlossen zu sein. Andere Leute kommen in einem Saunasack wieder zur Ruhe. Dadurch, dass das Latex so eng am Körper sitzt, können sich Berührungen auch ziemlich intensiv anfühlen. Zudem wird der nötige Druck auf den Körper ausgeübt. Daher kommt es häufig vor, dass der Träger eines Saunasacks extrem zu schwitzen anfängt.